Die Behandlung eines Globus hystericus sollte primär auf psychologische Weise erfolgen. Die Akupunkturtherapie wirkt unterstützend. Dazu nutzt man zur Beruhigung des Patienten (ān shén jìng zhì) die Behandlungsprinzipien der Verteilung der Leberenergie (shū gān), der Regulierung des Flusses von qì (lǐ qì), der Stärkung der Milz und der Ausrichtung des Magens (jiàn pí hé wèi). Bei einem Patienten mit einem lokalisierten Gefühl von Trockenheit und Jucken in der Kehle kann man die Punkte Lu 7 (liè quě), N 6 (zhào hǎi), KG 23 (lián quán), jīn jīn und yù yè akupunktieren. Bei einem brennenden Gefühl akupunktiert man Pk 6 (nèi guān), Ma 36 (zú sān Iǐ) oder Ma 44 (nèi tíng) und Ma 9 (rén yíng). Zusätzlich kann man die folgenden Punkte nadeln:
  • KG 22 (tiān tú), KG 17 (dàn zhōng) und Pk 6 (nèi guān) bei Völlegefühl in der Brust und beim Atmen,
  • Gbl 20 (fěng chí), sì shén cōng, Le 3 (tài chōng) oder Le 2 (xíng jiān) bei schnell aufbrausender Erregung oder Ärger,
  • LG 16 (fěng fǔ) und LG 26 (rén zhōng) oder LG 25 (sù liáo) und Pk 6 (nèi guān) bei gedrückter Stimmung.
Bei Patienten, die sehr empfindlich auf die Nadeln reagieren oder bei älteren oder schwachen Personen kann man auch Akupressur an den Punkten Di 4 (hè gǔ), Pk 6 (nèi guān), KG 22 (tiān tú) und Gbl 20 (fěng chí) praktizieren. An den Punkten jīn jīn und yù yè und KG 23 (lián quán) soll man die Nadeln schnell einstechen und nach dem Erreichen des Nadelgefühls schnell wieder herausziehen. An den anderen Punkten soll man neutral akupunktieren mit Methoden, die das qì leiten. Die Nadeln werden 10 bis 15 Minuten liegengelassen. Eine Behandlung an jedem zweiten Tag ist ausreichend.

BUCHEMPFEHLUNGEN

Yamamoto, Toshikatsu

Yamamoto Neue Schädelakupunktur

Unter Mitarbeit von Helene und Michiko Margaret Yamamoto

Das einzigartige und praxisnahe Therapiekonzept der YNSA wurde vom Autor wieder auf den neuesten Stand gebracht.