Herbst-Symposium

Integrative Chinesische Medizin nach Jeremy Ross

Im Oktober 2024 veranstaltet der Verlag Systemische Medizin in Kooperation mit der TCM-Klinik Bad Kötzting zum dritten Mal ein Symposium zur Integrativen Chinesische Medizin nach Jeremy Ross.

Integrative Chinesische Medizin (ICM) – das von Jeremy Ross begründete System für Diagnose und Therapie – verbindet chinesische Medizintradition mit westlicher Phytotherapie und einer klaren klinischen Analytik. Die ICM ist in mehrfacher Hinsicht „integrativ“:
Sie integriert Erfahrungen, Wissen und Verfahren
• aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und
• aus der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) sowie
• aus der modernen Medizin und den Naturwissenschaften sowie
• aus den modernen Gesundheitswissenschaften.
Dabei konzentriert sich die ICM auf diejenigen Vorgehensweisen, die Sie als Praktiker wirklich kennen und können müssen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern, die sich Ihnen anvertrauen.

Herbst-Symposium „Integrative Chinesische Medizin nach Jeremy Ross“

In drei Tagen berichten Jeremy Ross und weitere Experten der ICM über Wissenschaft, Praxis und Gesundheitscoaching dieses innovativen Therapiekonzepts. Die Inhalte sind gleichermaßen für Einsteiger wie für fortgeschrittene ICM-Praktiker geeignet: Einsteiger gewinnen einen nützlichen Einblick und Überblick über die ICM; fortgeschrittene ICM-Praktiker können ihr Wissen und Können vertiefen.

Das Schwerpunktthema des diesjährigen Herbst-Symposiums ist Depressionen und emotionale Störungen – Herausforderung oder Belastung?

Programm des Herbst-Symposiums

Sie möchten Ihre Patienten langfristig und erfolgreich begleiten? Erfahren Sie beim ICM Herbst-Symposium von Experten, wie Sie die Beschwerden Ihrer Patienten künftig noch besser als bisher lindern und darüber hinaus dauerhaft deren Gesundheit und Lebensqualität verbessern!

Jeremy Ross wird den Teilnehmern des Symposiums einen einzigartigen Einblick in die Welt der ICM gewähren. Seine Expertise erstreckt sich dabei nicht nur auf die Theorie, sondern er wird auch praxisnah das Konzept der ICM erläutern und detailliert auf die Behandlung jedes der oben genannten Schwerpunktthemen eingehen.

Bereichert wird das Symposium außerdem durch zwei hochgeschätzte ICM-Therapeuten aus Österreich, Lingky Tan-Bleinroth und Dr. Faissal Keilani. Ihre langjährige Erfahrung und tiefe Einbindung in die ICM ermöglichen es ihnen, praxisnahe Einblicke in die Behandlung verschiedenster Indikationen aus ihrer ICM-Praxis zu teilen.

Darüber hinaus wird Professor Michael Frey einen umfassenden Einblick zu Depressionen und emotionalen Störungen in der evidenzbasierten Medizin geben.

In den Themenbereich Yang Sheng und Gesundheitscoaching wird Dr. Claudia Nichterl Einblicke geben. Die Ernährungswissenschaftlerin wird aufzeigen, wie integrative Ernährung als wirksames Werkzeug bei der Bewältigung von emotionalen Störungen eingesetzt werden kann.

Abschließend wird Professor Dr. Erich Wühr die Veranstaltung mit einem weiteren Highlight beenden: Er präsentiert Ihnen die beiden neuen Softwareprodukte „The Herbalist“ und „ICM-Master“, die in Zusammenarbeit mit Jeremy Ross entwickelt wurden. Erfahren Sie, wie diese innovativen Anwendungen aufgebaut sind und wie sie in der therapeutischen Praxis effektiv eingesetzt werden können.

ICM Herbst-Symposium 2024

Zubuchbare Option: Vorseminar mit Lingky Tan-Bleinroth

Thema des Vorseminars:
Sichere Anwendung von Heilkräutern in der Gynäkologie: Besonderheiten in der Verschreibung in den verschiedenen Zyklusphasen und Lebensphasen einer Frau

Jede Arzneipflanze hat verschiedene Wirkungen, die man sich zunutze machen kann, aber auch Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen. Die Physiologie der Frau ändert sich in den verschiedenen Zyklus- und Lebensphasen. Es macht einen Unterschied in der Behandlung, in welcher Zyklusphase eine Frau ist, ob Kinderwunsch oder eine Schwangerschaft besteht oder ob sie bereits in der Menopause ist.

Die Kunst ist es, bei der Behandlung von Patientinnen sowohl die individuelle Zyklusphase als auch die jeweilige Lebensphase zu berücksichtigen. Hierbei verbindet die Integrative Chinesische Medizin (ICM) die jahrtausende alte Erfahrung der Chinesen mit der modernen Phytopharmakologie westlicher Arzneipflanzen und forschungsbasierten Kräuterrezepturen, sowie einem Therapieansatz, der sich an den modernen Leitlinien orientiert.

In diesem 1,5-tägigen Workshop werden folgende Themen behandelt:

  •  Einführung in die Gynäkologie aus Sicht der ICM
  • Arzneikräuter in der Gynäkologie inkl. Phyto-SERMs (pflanzliche selektive Östrogen-Rezeptor-Modulatoren) – ein Überblick
  • Auswahl von Arzneikräutern und Modifikation von Kräuterrezepturen unter Berücksichtigung der verschiedenen Zyklusphasen
  • Sicherer Umgang mit Arzneikräutern in der Schwangerschaft – Vorsichtsmaßnahmen und Tipps
  • Beispiel Dysmenorrhoe: Therapie von Dysmenorrhoe in den verschiedenen Zyklusphasen
  • Beispiel Erschöpfung: Therapie von Erschöpfung in den verschiedenen Lebensphasen einer Frau

Bauen Sie Ihr Netzwerk aus und profitieren Sie von der Vernetzung mit anderen ICM-Praktikern

Es ist eine Binsenweisheit, dass wir Menschen gemeinsam stärker sind. Dies gilt auch in der Medizin: Wir können von dem Wissen, dem Können und den Erfahrungen unserer Kollegen profitieren, uns aber auch selbst in gleicher Weise einbringen.

In der Integrativen Chinesischen Medizin versuchen wir deshalb, Netzwerke zu knüpfen und die Kompetenzen aller Netzwerkpartner zu bündeln. Die perfekte Gelegenheit dazu bietet unser Herbst-Symposium „Integrative Chinesische Medizin nach Jeremy Ross“.

Informationen zum Herbst-Symposium

Termin: 25. bis 27. Oktober 2024 (Beginn Freitag um 14:00 Uhr, Ende Sonntag um 13:00 Uhr)
Seminarort: Präventionszentrum SINOCUR in Bad Kötzting
Teilnahmegebühr: 380,00 € (inkl. MwSt.)
Teilnahmegebühr inkl. Vorseminar: 580,00 € (inkl. MwSt.)

Hinweis:
Das Vorseminar findet vor dem normalen Programm des Herbst-Symposium satt.
Termin: Donnerstag, den 24.10.2024, von 9 bis ca. 17:30 Uhr und Freitagvormittag, den 25.10.2024, von 9 bis 13 Uhr

In unserer „Qi – Zeitschrift für Chinesische Medizin“ wurde der Artikel „Was bedeutet eigentlich integrativ?“ veröffentlicht, in dem der Autor, Prof. Dr. Erich Wühr, die herausragenden Vorteile der ICM nach Jeremy Ross vorstellt. Gerne teilen wir den Artikel hier mit Ihnen: